Ambulante Pflege, DRK, Wohlfahrtsverband, Augentropfen, Hausbesuch, Patient, Pflegedienst, Pfleger, PflegerinFoto: A. Zelck / DRK e.V.

Pflege zu Hause

Unsere DRK-Bereitschaft vereint freiwillige Helferinnen und Helfer ab 16 Jahren aus den unterschiedlichsten Berufsgruppen.

Gemeinsames Ziel unserer Ehrenamtlichen DRK-Einsatzkräfte ist es, bei größeren Schadensereignissen, Havarien oder Katastrophen im Zusammenwirken mit den anderen Einsatzformationen den Betroffenen fachlich kompetente Hilfe und Unterstützung zu gewähren.

Neben dem DRK-Rettungsdienst und weiteren Einsatzformationen ist unsere DRK-Bereitschaft in Form eines Betreuungszuges in die örtliche Gefahrenabwehr bzw. in den kreislichen Katastrophenschutz eingebunden und mit entsprechenden Fahrzeugen und Einsatzmittel ausgestattet.

Außerdem sind unsere Helferinnen und Helfer im Rahmen von Sicherstellungsaufgaben (z.B. Sanitätsdienst) bei vielfältigen Veranstaltungen im Einsatz.

Brauchen Sie oder ein anderes Mitglied der Familie zu Hause Hilfe?
Das Deutsche Rote Kreuz kann Ihnen auch zu Hause helfen.
Diese Hilfe nennt man:
Ambulante Pflege.
Diese Hilfe ist für alte oder kranke oder behinderte Menschen.
Diesen Menschen kann das Deutsche Rote Kreuz auch zu Hause helfen.

Unsere Aufgaben bei Notfällen, Schadenslagen und Katastrophen sowie im Rahmen der Sicherstellung von Veranstaltungen

Wir verpflegen
    • Versorgen von Betroffenen mit Verpflegung
    • Versorgung von Einsatzkräften
Wir betreuen
    • Betreuung und Unterstützung Betroffener
    • Leisten von Erster Hilfe
    • Unterstützung des Rettungsdienstes
    • Registrierung von Betroffenen und Einsatzkräften
    • Einrichten von Notunterkünften
    • Ausgabe von Bekleidung
    • Zusammenarbeit mit anderen Katastrophenschutzeinheiten
Wir bilden kostenfrei aus
  • Wir bilden unsere Helfer/-innen kostenfrei aus als:
    • Ersthelfer/-in
    • Betreuungshelfer/-in
    • Sanitätsdiensthelfer/-in
    • Feldkoch/-köchin
    • Küchentechniker/-in
    • Führungskraft
  • Zusätzlich erfolgen Ausbildungen in den Bereichen
    • Technik und SIcherheit
    • Digitalfunk
Neben den o.g. Ausbildungen sichern regelmäßige Fortbildungen sowie Übungen für einen hohen Qualifizierungsstand der Helferinnen bzw. Helfer eine stetige Einsatzbereitschaft. Weitergehende Informationen zu Mitwirkungsmöglichkeiten, Treffpunkten und -zeiten bzw. Dienstabenden, Ausbildungstagen usw. erhalten Sie durch unseren Ansprechpartner, siehe oben rechts.